Neue Auftraggeber

1 Christa Pfeifer von den Neuen Auftraggebern in Pritzwalk bei der Abschlussgala
Der BKV Potsdam ist seit 2011 Stützpunkt der prämierten Inititiative und entwickelte ihr Brandenburger Pilotprojekt
Vom

Die Gesellschaft der Neuen Auftraggeber ist am 8. Juli 2021 mit dem Zukunftspreis für Kulturpolitik KULTURGESTALTEN in der Kategorie „Initiativ- und Netzwerkprojekte“ ausgezeichnet worden. "Neue Auftraggeber" ist eine europäische Initiative, die seit 1990 zunächst in Frankreich entstanden war und später auch in Deutschland Fuß gefasst hat. Heute ist der Brandenburgische Kunstverein einer von vier aktuell aktiven Ankerpunkten des Projektes in Deutschland. Seit 2011 leistet er dabei Pionierarbeit in Brandenburg und hat modellhaft dazu beigetragen, die Idee einer "Kunst im Bürgerauftrag" auch hierzulande zu etablieren.

Eröffnung: 9. Juli 2021
1 Die Neuen Auftraggeber in Brandenburg
Am Samstag, 19. Juni 2021, bleibt die Ausstellung geschlossen
Vom

Am 19. Juni fIndet im Ausstellungspavillon eine Klausurtagung statt. Thema ist die bürgerschaftliche Arbeit mit bildenden Künstlerinnen und Künstlern in Brandenburg. Am Sonntag ist die Ausstellung wieder regulär geöffnet.

Eröffnung: 19. Juni 2021
1 Die Neuen Auftraggeber - Ausstellungsplakat
Die europäische Initiative Neue Auftraggeber in Brandenburg
Vom 22. Mai 2021 bis 4. Juli 2021
Seit einigen Jahren ist der BKV Potsdam Stützpunkt eines aufsehenerregenden europäischen Netzwerks. Er ist Ankerpunkt der Neuen Auftraggeber, einer Initiative, die vor dreißig Jahren in Frankreich begann. Während die Pandemie sich abmildert, zeigen wir neue Projekte, die wir in den verschiedenen Regionen Brandenburgs auch während der Corona-Zeit begleitet haben.
Eröffnung:
1 Yan Pei-Ming, Portraits, 1992
Ein europäisches Erfolgsmodell macht Schule in Deutschland
Vom

Seit 2011 ereignet sich in Brandenburg eine überraschende Erfolgsgeschichte. Der BKV Potsdam ist Stützpunkt des europäischen Netzwerks "Neue Auftraggeber". Er hilft, Bürgerinnen und Bürgern Kunstprojekte mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern zu entwickeln. Dabei entsteht Kunst zu wichtigen Themen und Anliegen am Ort.

Eröffnung: 5. Juli 2017
1 Tim K., Zino Z., Henning S., Patrick A., Vincent S., Lars E., ohne Titel
Das Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam baut auf der Freundschaftsinsel einen Raum der Ideen
Vom 3. April 2019 bis 19. Mai 2019
Wenn das Wünschen nie geholfen hätte, gäbe es vermutlich weder den Petersdom noch den Eiffelturm. Architektur wäre eine Ansammlung von Schuhkartons. Wir haben uns deshalb zusammen mit dem Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam gefragt, wie Schülerinnen und Schüler sich Schulen wünschen. Wie würden sie lernen, wenn sie selbst ihre Klassenräume entwerfen könnten? Die Ausstellung zeigt Wünsche und Ideen, denen niemand Grenzen gesetzt hat. Später wird die Ausstellung dann zum Material eines künstlerischen Projekts: Aus ihr wird ein "Wunschbuch" entstehen.
Eröffnung: 31. März 2019, 15:30 Uhr
1 Gruppenbild - Das Hannah-Arendt-Gymnasiums zu Gast auf der Freundschaftsinsel
Das Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam zu Gast auf der Freundschaftsinsel
Vom

Wie sähen Schulen eigentlich aus, wenn Schülerinnen und Schüler sie bauen würden? Der BKV Potsdam, das europäische Netzwerk Neue Auftraggeber und das Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam wollten das wissen. An einem Werkstatt-Tag arbeiteten Schülerinnen und Schüler an Modellen für eine bessere Schularchitektur.

Eröffnung: 22. März 2019
1 John Körmeling im SeeCampus
Martin Kaltwasser gewinnt den Ideenwettbewerb für den SeeCampus Niederlausitz in Schwarzheide
Vom

Am Ende eines aufwändigen Beteiligungsprozesses in der Schule empfahl die Jury damit einen Entwurf, der möglichst große Teile der Schüler- und Lehrerschaft in die weitere künstlerische Arbeit einbeziehen will.

Eröffnung: 17. Oktober 2018
1 Martin Kaltwasser, Entwurfsskizze für den SeeCampus
Der Ideenwettbewerb für den SeeCampus Niederlausitz in Schwarzheide
Vom 10. Oktober 2018 bis 28. Oktober 2018
Was macht eigentlich eine gute Schule aus? Und wer entscheidet das? In Südbrandenburg hat der Förderverein SeeCampus Schwarzheide-Lauchhammer e.V. den BKV Potsdam und Neue Auftraggeber gerufen, um in einem aufwändigen Verfahren zu ermitteln, wie sich eine Schule mit künstlerischen Mitteln neu erfinden kann. Dabei arbeiteten internationale Künstlerinnen und Künstler mit der Schülerschaft zusammen. Deren Wünsche flossen anschließend in die Entwürfe ein. Der BKV stellt die Visionsentwürfe vor.
Eröffnung: 7. Oktober 2018, 14:30 Uhr
1 Erkundung eines Ortes: Kulinarik-Experimente in Libken
Libken e.V. und Sabine Laaks zu Gast im BKV - 2.8.2018, 18 Uhr
Vom

Ein gastfreundliches Projekt ist am Donnerstag, 2. August 2018 zu Gast im BKV und bei Neue Auftraggeber: Sabine Laaks, die Kulinarikstipendiatin im brandenburgischen Libken e.V., erklärt wie sich ein Ort mit dem Kochtopf erkunden lässt, warum man den Strunk vor dem Kompost retten muss und warum Schmecken manchmal besser als Reden ist.

Eröffnung: 2. August 2018
1 Xavier Veilhan: Le Monstre, 2004
Eine Ausstellung über das Netzwerk Neue Auftraggeber
Vom 6. Juli 2018 bis 30. September 2018
Eine „Kulturrevolution“ nennt sich das europäische Netzwerk „Neue Auftraggeber“ mit großen Selbstbewusstsein. Es will allen Menschen möglich machen, was bisher meist das Vorrecht weniger Privilegierter war. Jeder soll ketzt Auftraggeber eines bedeutenden Kunstwerks werden können. Von der Großstadt bis zum kleinsten Dorf sollen so Bürgergruppen ihren Ort und ihr Umfeld gestalten können. Nicht Geld oder Macht soll das Kriterium sein, sondern der dringende Wunsch nach kultureller Veränderung.
Eröffnung: 5. Juli 2018, 18:00 Uhr

Seiten

Subscribe to Neue Auftraggeber