Michael E. Smith

Geburtsjahr: 1977
Geburtsort: Detroit, Michigan, USA
Lebt in: Detroit
1 Boris Johnson
Eine politische Programmunterbrechung
Vom
15. Oktober 2016 bis 13. November 2016
Zum zweiten Mal in diesem Jahr ändert der Brandenburgische Kunstverein sein Programm. Er wird zum Schockraum. In wortwörtlichem Sinn wollen wir unseren Schock sichtbar machen - über eine ständig sich ausweitende politische Grenzüberschreitung und die wütende Lust an der Apokalypse. Wo der Lärm so groß wird, dass die Differenzierungen verschwinden, sollte die Kunst Warnsignale senden. Die Ausstellung ist ein Schaukasten unserer Verstörung.
Eröffnung: 14. Oktober 2016, 19:00 Uhr
1 Rodney McMillian, Chair (Detail), 2003
44 Positionen an zwei Orten über das Sammeln
Vom
29. September 2012 bis 23. Februar 2013
Der 2. Teil der Doppelausstellung "Family Theater" findet in den Räumen der Kienzle Art Foundation in Berlin Charlottenburg statt. Es handelt sich sozusagen um das Rückspiel im Match zwischen Privatsammlung und Kunstverein. Auch in Berlin stehen Kunstwerke im Mittelpunkt, die als eigensinnige Individuen gelten können. Zugleich interpretiert die Ausstellung aber den privaten Raum des Stifters als Konfliktfeld zwischen Subjektivität und öffentlichem Anspruch.
Eröffnung: 28. September 2012, 19:00 Uhr
1 Michael E. Smith, Untitled, 2010
44 Positionen an zwei Orten über das Sammeln
Vom
23. September 2012 bis 13. Januar 2013
"Family Theater" ist eine Ausstellung über das Sammeln. Wir zeigen Werke aus zwei Privatsammlungen, die mit Vehemenz ihr Eigenleben in den Sammlungsbeständen behaupten. Welche Rolle spielen sie im privaten Zusammenhang einer Sammlung? Und wie wirken sie auf die jahrelange Auseinandersetzung eines Sammlers mit der Gegenwartskunst zurück? Drängen sie aus der Sammlung in die Öffentlichkeit zurück? Oder profitieren sie von der Schutzzone des Privaten?
Eröffnung: 21. September 2012, 19:00 Uhr
Subscribe to Michael E. Smith